Conny und Ronny Häberer

Ein pietätvoller und gefühlvoller Beruf, den man Leben muss

 

Der 1972 geborene Ronny Häberer hatte 1989 gerade seine 10. Klasse beendet und freute sich darauf, bei der Nationalen Volksarmee eine Unteroffizierslaufbahn einschlagen und Lehrer werden zu können, als die Wende kam. Plötzlich "im falschen System" zerplatzte der Traum und er musste sich kurzfristig neu orientieren. Als Facharbeiter für Fleischerzeugnisse schloss er drei Jahre später eine Lehre ab. Doch weder dieser Beruf, noch der im Anschluss erlernte Kochberuf erfüllten ihn. Konfrontiert mit dem Tod durch einen Verlust im Bekanntenkreis, fand er letztendlich nicht nur als Unterstützer der Hinterbliebenen Aufgabe, sondern auch Anregung, in diesem emotonal fordernden, auch helfendem Beruf tätig zu werden. Offen und ehrlich den Trauernden zu begenen, ihnen nähe zu bringen, was die nächste Zeit passieren wird sowie gleichzeitig helfend auf diesem Weg begleiten können - das war und ist es, was ihn an seiner Arbeit fasziniert. Ab 2005 arbeitete Ronny Häberer bei einem Bestatter. Die Erkenntnis, hier nicht immer seiner eigenen Philosophie von Hinterbliebenen-Begleitung Rechnung tragen zu können, ließ in ihm die Überlegung auf Selbstständigkeit reifen. Die damalige Partnerin und heutige Ehefrau Conny (verheiratet seit 2012), selbst 20 Jahre in der Krankenpflege tätig, war schnell für die Idee gewonnen. "Krankenpflege am Fließband" ablösen zu können mit nachhaltiger Hilfe für Menschen, kam ihren beruflichen Vorstellungen entgegen. 2011 eröffneten die beiden das eigene Bestattungsunternehmen und sind seither 24 Stunden am Tag für die Menschen in der schwierigen Situation des Abschiednehmens da. Der Anfang war schwierig, erforderte persönliche Opfer und mutiges Durchhalten. "Mit Null haben wir angefangen", erzählt Ronny Häberer und dass es bis 2014 gedauert hat, bekannt zu werden und zu überzeugen. Ihr Dasein in schwierigen Stunden, ihre Führsorglichkeit und vor allem auch die Bereitschaft nach der Beisetzung noch Ansprechpartner zu bleiben, hat das Unternehmen bekannt und erfolgreich werden lassen. "Man lernt Leute in einer Ausnahmesituation kennen", berichten die Eheleute und dass es bleibende Spuren hinterlässt, Menschen dabei zur Seite zu stehen. Der Umgang mit dem Tod ist es, den die Menschen sehr unterschiedlich handhaben und der doch niemandem erspart bleibt. Ihn als Teil des Lebens zu betrachten, vermittelt Ronny Häberer im Ethik-Unterricht an Schulen und den zur Familie gehörenden Kindern Benjamin und Julia. Conny und Ronny Häberer leben ihren Beruf.

 

(Auszug: "Menschen Gesichter der Regionen")

Immer für Sie da

Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen

 

Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause für ein persönliches Gespräch

 

+49 365/833 69 533 +49 365/833 69 533

 

Anschrift

Bestattungshaus Häberer
Conny Häberer
Schleizer Str. 10
07549 Gera

  

E-Mail
bestattungshaus-haeberer@web.de